[pb_row ][pb_column span="span8"][pb_text el_title="Bericht" width_unit="%" enable_dropcap="no" appearing_animation="0" ]

Vom 03. bis 07. Oktober fand unsere Herbstfreizeit in Bad Münder statt. Wir teilten uns die Unterkunft mit der JuLeiCa Gruppe, die neue Gruppenleiter ausbildete. Um 16 Uhr starteten wir und zu Beginn spielten wir einige Kennlernspiele. Es folgte das gemeinsame Abendbrot und anschließend gingen wir nach draußen, um uns richtig auszupowern. Schnell war der erste Tag zu Ende und der zweite brach an.

Nach einem gemeinsamen Frühstück vergnügten wir uns mit Warm-ups im Freien. Weiter ging es mit der Wanderung zum Süntelturm, die alle trotz eines langen Aufstiegs meisterten. Oben angekommen gab es für jede*n ein Eis und wir genossen die Aussicht auf Bad Münder. Auf dem Rückweg vertrieben wir uns die Zeit mit vielen Spielen. Wieder unten angekommen wartete ein leckeres Abendbrot auf uns.

Darauf folgte ein Highlight der Freizeit: wir bekamen Besuch von einem Tausendfüßler, einem Skorpion, einer Vogelspinne und einer Würgeschlange. Die Kinder waren begeistert und auch die JuLeiCa Gruppe hätten zu gerne einen Blick riskiert.

Danach stellten alle Zimmergruppen eigene ausgedachte Tanzeinlagen sowie Sketche vor.

Der nächste Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück, da wir den Tag in Hameln auf dem Markt verbrachten und anschließend schwimmen gingen. Ausgepowert und glücklich fuhren wir mit dem Bus wieder zurück und saßen im gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer mit Stockbrot und Bratäpfeln.

Donnerstag gestalteten wir verschiedene Workshops; jede*r schnitzte einen Kürbis und bastelte ein buntes Teelicht oder bemalte Steine. Abends fand eine Nachtwanderung statt, die mit einer kleinen Gruselgeschichte endete. Somit war der letzte Abend um.

Freitagmorgen gönnten wir uns ein spätes Frühstück und räumten gemeinsam die Zimmer auf. Die Zeit verging wie im Flug und schon wurden alle abgeholt und fuhren nach Hause.

Wir hatten großen Spaß und sind sicher, dass jede*r zu Hause viel zu erzählen hatte. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr wieder?!

[/pb_text][/pb_column][pb_column span="span4"][pb_heading el_title="Heading 1" tag="h5" text_align="inherit" font="inherit" border_bottom_style="solid" border_bottom_color="#000000" appearing_animation="0" ]Geschrieben von:[/pb_heading][pb_heading el_title="Heading 2" tag="h4" text_align="inherit" font="inherit" border_bottom_style="solid" border_bottom_color="#000000" appearing_animation="0" ]Sarah Oefler[/pb_heading][pb_image el_title="Bild Sarah Oefler" image_file="images/Berichte/2016/Sarah.jpg" image_size="fullsize" link_type="no_link" image_container_style="no-styling" image_alignment="inherit" appearing_animation="0" ][/pb_image][pb_text el_title="Autorenporträt Sarah Oefler" width_unit="%" enable_dropcap="no" appearing_animation="0" ]

Hallo! Mein Name ist Sarah Oefler und ich bin 20 Jahre alt. Ich bin seit Anfang 2015 im Jugendwerk aktiv als Ehrenamtliche tätig und seit Dezember 2015 auch im Vorstand des Jugendwerks.

Ich studiere zur Zeit Grundschullehramt im 3. Semester und bin froh, hier zusätzliche Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen zu sammeln. Besonders schön ist es, immer neue Menschen kennen zu lernen und Kontakte für die Zukunft knüpfen zu können.

[/pb_text][/pb_column][/pb_row][pb_row ][pb_column span="span4"][pb_image el_title="Image 2" image_file="images/Berichte/2016/badmuender/KoT-Herbst1.jpg" image_size="fullsize" link_type="no_link" image_container_style="img-rounded" image_alignment="center" appearing_animation="slide_from_left" appearing_animation_speed="slow" ][/pb_image][/pb_column][pb_column span="span4"][pb_image el_title="Image 3" image_file="images/Berichte/2016/badmuender/KoT-Herbst.jpg" image_size="fullsize" link_type="no_link" image_container_style="img-rounded" image_alignment="center" appearing_animation="slide_from_right" appearing_animation_speed="slow" ][/pb_image][/pb_column][pb_column span="span4"][/pb_column][/pb_row]

DEIN JW im Abo

Du möchtest die neue DEIN JW als Druckversion kostenlos in deinen Briefkasten? Kein Problem!

Schreib uns einfach eine E-Mail an abo@dein-jugendwerk.de mit deiner aktuellen Adresse und wir schicken dir ab sofort jede Ausgabe per Post zu. Du kannst über die gleiche Adresse das Abo jederzeit wieder abbestellen.

Natürlich freuen wir uns immer über eine Spende beim Jugendwerk um die Portokosten abzudecken. Sprich uns einfach an, solltest du uns unterstützen wollen. Wir würden uns freuen.

Zum Seitenanfang