Für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie das so geht mit den internationalen Jugendbegegnungen, haben wir im April in Hannover eine Fortbildung zu dem Thema organisiert. On y va heißt übersetzt einfach los geht’s! So war’s dann auch. 

16 Menschen und ein vierköpfiges Team aus Frankreich und Deutschland haben sich für sechs Tage in der Jugendherberge am Maschsee getroffen, miteinander gearbeitet, mit Händen und Füssen diskutiert und eine gute Zeit verbracht. Themen während der Fortbildung waren unter anderem „Wie organisiere ich einen Jugendbegegnung?“, „Wie ermögliche ich interkulturelles Lernen“, „Welche ist meine Rolle als Gruppenleitung?“ und auch „Was ist eigentlich Sprachanimation?“. Die Teilnehmenden waren eine bunte Gruppe im Alter von 17 bis 52 Jahren und mit viel Erfahrung – sei es, weil sie selber schon mal Teilnehmer*in einer Jugendbegegnung waren oder weil sie schon mal eine geleitet haben. Manchmal war die Sprachbarriere eine echte Hürde, doch auch das gehört bei einer interkulturellen Begegnung dazu und wichtig ist, sich dann Wege einfallen zu lassen, wie Interaktion und ein Miteinander trotzdem passieren kann. 

Besonders schön war, dass es in der deutschen Gruppe neben einer Teilnehmerin aus dem Jugendwerk Hannover sehr viele Teilnehmende aus den befreundeten Jugendwerken Braunschweig, Saarland und Thüringen dabei waren. Das sind hoffnungsvolle Zeichen, dass es auch weiterhin viele gute Jugendbegegnungen im Jugendwerk geben wird. Kommt doch beim nächsten Mal einfach mit!

DEIN JW im Abo

Du möchtest die neue DEIN JW als Druckversion kostenlos in deinen Briefkasten? Kein Problem!

Schreib uns einfach eine E-Mail an abo@dein-jugendwerk.de mit deiner aktuellen Adresse und wir schicken dir ab sofort jede Ausgabe per Post zu. Du kannst über die gleiche Adresse das Abo jederzeit wieder abbestellen.

Natürlich freuen wir uns immer über eine Spende beim Jugendwerk um die Portokosten abzudecken. Sprich uns einfach an, solltest du uns unterstützen wollen. Wir würden uns freuen.

Zum Seitenanfang